Anfängeryoga

Aufbau eines Anfängerkurses

Ein Anfängerkurs im Yogazentrum Hoheluft besteht aus 8 Abenden von jeweils anderthalb Stunden. Jede Übungsstunde ist aufgebaut aus...

>> weiterlesen

Probestunde

Kommen Sie gern vorbei

und probieren Sie aus, ob Yoga das Richtige für Sie ist. Die Probestunde ist selbstverständlich kostenlos und nach Absprache jederzeit möglich.

>> weiterlesen

Kurstermine

Montag bis Freitag

An diesen Tagen finden regelmäßige Yogakurse statt. Die Wochenenden sind für die LehrerInnenausbildung und Sonderkurse reserviert.

>> Zur Übersicht

Übungsreihen (Kriyas)

Die Kriyas des Kundalini Yoga

Kundalini Yoga ist – im Gegensatz zu Hatha Yoga ­– nicht aus einzelnen Asanas (Haltungen) sondern  aus Kriyas (Übungsreihen) aufgebaut...

>> weiterlesen

Yogazentrum Hoheluft

Breitenfelder Straße 8
20251 Hamburg

fon +49 40 47 58 83
fax +49 40 38 07 66 19

ed.tfulehohagoy@ofni

Nächste Termine

15.04.2015 - 19.45 - 21.15 Uhr
Neuer Anfängerkurs (mit Probeabend)

05.05.2015 - 18.15 - 19.45 Uhr
Neuer Anfängerkurs (mit Probeabend)

03.06.2015 - 19.45 - 21.15 Uhr
Neuer Anfängerkurs (mit Probeabend)

08.09.2015 - 18.15 - 19.45 Uhr
Neuer Anfängerkurs (mit Probeabend)

13.04.2015 - 19.30 - 21.30 Uhr
Paap (Ego)*

27.04.2015 - 19.30 - 21.30 Uhr
Gegen Depression*

04.05.2015 - 19.30 - 21.30 Uhr
Yoga und der Magen

11.05.2015 - 19.30 - 21.30 Uhr
Himmlische Ebene*

Yogatipp

Yoga bei Jetlag

Diese Meditation kannst du machen, um dich nach einem Flug wieder zu erden. Es funktioniert! Setz dich in die Einfache Haltung. Streck deine Zeigefinger aus und halte die anderen Finger mit dem Daumen zur Faust geschlossen. Chante SA TE NAM, SA TE NAM, WAH HE GURU, WAH HE GURU. Bei SA und WAH berühren sich die Fingerspitzen der Zeigefinger auf Höhe des Herzzentrums. Bei NAM und GURU berühren die Fingerspitzen den Boden seitlich des Körpers; die Arme sind dabei gestreckt. Mache die Bewegung in einer Geschwindigkeit von ca. 1 Sekunde pro Berührung. Der Blick ist auf die Nasenspitze gerichtet.
11 Min.

Orakel

Karma

Atemwege befreien

Die Innenseite Ihrer Nase ist zu sehr verstopft. So verlieren Sie die beste Quelle Ihrer Lebensenergie. Wenn die Nase sauber ist, ist es vorbei mit Erschöpfung und Müdigkeit. Die Quelle des Pranas, der menschlichen Energie befindet sich in die Nase.

Dharma

Neti (Nasen-Reinigung)

Mit einem Neti-Kännchen oder einer Nasendusche (kann man in der Apotheke bekommen) gießen Sie einen viertel Liter lauwarmes Salz-Wasser (1 gestrichener Teelöffel Salz auf einen halben Liter Wasser) mit nach vorne gebeugtem Kopf über der Badewanne oder dem Waschbecken durch das eine Nasenloch, damit das Wasser aus dem anderen Nasenloch hinauslaufen kann.

Dann wechseln Sie die Richtung.

Hinterher schnauben Sie das restliche Wasser kräftig aus.

Das reinigt die Schleimhäute der Nase (die Nase hat von innen einen Quadratmeter Oberfläche), so dass besser Prana oder Lebensenergie durch die Nase aufgenommen werden kann.

Yogazentrum Hoheluft
Breitenfelder Straße 8
20251 Hamburg
fon +49 40 47 58 83
fax +49 40 38076619
ed.tfulehohagoy@ofni