Karma

Das Unterbewusstsein leeren

In Ihrem Unterbewusstsein ist zuviel Ärger und Angst gespeichert. Das bringt irrationale und schädliche Verhaltensmuster hervor. Es ist Zeit Ihr Unterbewusstsein zu leeren, um wieder klare Entscheidungen treffen zu können.

Dharma

Meditation um den unterbewussten Geist zu reinigen

Singen Sie das Sa-Ta-Na-Ma Mantra in einfacher Haltung (mit gekreuzten Beinen):
während Sie „Sa“ (Geburt) singen, drücken Sie Daumen und Zeigefinger zusammen,
auf „Ta“ (Leben) drücken Sie Daumen und Mittelfinger zusammen,
singen Sie „Na“ (Tod) während Sie Daumen und Ringfinger drücken,
und bei „Ma“ (Wiedergeburt) drücken Sie Daumen und kleinen Finger.

Zusätzlich zum Singen und den Fingerbewegung visualisieren Sie auf jede Silbe einen reinigenden Strom des Lichts vom Scheitelpunkt zum Punkt zwischen Ihren Augenbrauen.

Singen Sie das Mantra für 2 Minuten laut, 2 Minuten flüsternd (die Stimme der Liebenden), 4 Minuten still (die Stimme der Weisen), 2 Minuten flüsternd, 2 Minuten laut

Gesamte Zeitdauer: 12 Minuten (täglich, 40 Tage lang)

Alle Spannungen, die Sie sich nicht sofort verarbeiten, werden im unterbewussten Geist gespeichert. Das zieht häufig irrationale, weil unterbewusste Reaktions-Muster nach sich. Sie können sich diesen aber durch Meditation oder Therapie bewusst werden. Wenn das Unterbewusstsein jedoch zu voll ist und “überläuft”, werden diese Traumas in den Bereich des Unbewussten gedrängt und können damit nicht mehr bewusst bearbeitet werden. Deshalb ist es so wichtig, mit Hilfe von Meditation regelmäßig an seinem unterbewussten Geist zu arbeiten und ihn zu reinigen.

Viel Freude!

Yogazentrum Hoheluft
Breitenfelder Straße 8
20251 Hamburg
fon +49 (0)40 47 58 83
fax +49 (0)40 38076619
ed.tfulehohagoy@ofni